FLS FertigungsLeitSysteme

Besser planen - Besser fertigen - Besser liefern!

Homepage FLS

Die Produktionsplanung von FLS unter einem Dach mit GRP

Ein System für den gesamtem Shopfloor

Die Produktionsplanung von FLS unter einem Dach mit GRP

Die Unternehmensnachfolge ist ein Thema, welches viele Gründer beschäftigt. Denn irgendwann kommt der Tag, an dem man Abschied nehmen muss und dies ist häufig eine Herausforderung. Auch Dr.Hanns Jürgen Hüttner hat sich länger mit der Situation auseinander gesetzt. Im Jahr 1979 hatte er das Unternehmen FLS FertigungsLeitSysteme in Aachen gegründet. FLS konnte sich seit dieser Zeit als Experte für die Produktionsplanung und -steuerung erfolgreich etablieren. Heute, gut 37 Jahre später, kann er in eine erfolgreiche Zukunft für das Unternehmen blicken - denn das benachbarte und befreundete Unternehmen GRP GmbH & Co. KG hat nun das von der FLS geschaffene Produktionsplanungssystems FEKOR übernommen. „Ich bin froh, dass wir gemeinsam in die Zukunft schauen können“, so Hüttner.

Die GRP ist spezialisiert auf Betriebsdatenerfassung (BDE), MES und vollumfängliches Prozessmanagement in der Fertigungsindustrie. Die Produkte der Firmen GRP und FLS ergänzen sich in hervorragender Weise. „Mein Vater, Manfred Keuters, übernahm die GRP im Jahr 2010 - zu diesem Zeitpunkt arbeiteten die Firmen GRP und FLS bereits mehr als 25 Jahre zusammen, es existierten gemeinschaftliche Schnittstellen und die Zusammenarbeit brachte eine Reihe von gemeinsamen Kunden hervor“, so beschreibt es Janina Keuters. Sie wird künftig als Geschäftsführerin der FLS agieren, während Manfred Keuters Geschäftsführer der GRP bleibt. „Natürlich führen wir beide Unternehmen Hand in Hand und werden dabei auch in Zukunft von Dr. Hanns Jürgen Hüttner begleitet werden - wir freuen uns sehr, dass er uns als Senior Management Berater noch eine Weile die Treue hält“, betonen die beiden Keuters.

Durch den Zusammenschluss der beiden Unternehmen wird das Expertenwissen der gesamten Unternehmensgruppe verstärkt. Die Systeme der FLS und der GRP werden künftig verstärkt eine gemeinsame Industrieplattform darstellen. Die Marken FLS FertigungsLeitSysteme und FEKOR bleiben unverändert bestehen und werden in der separaten Firma FLS GmbH & Co. KG weitergeführt. Verträge, Ansprechpartner und Mitarbeiter bleiben bestehen, „wir werden weiterhin der verlässliche Dienstleister für unsere Kunden sein“, so die Devise des Trios.

‹ alle Beiträge anzeigen